Empty Touch-Shiatsu - Hinführung

Von der Kontraktivität in die Expansivität mit Helmut Bräuer

‘Erinnern’, Aktivieren und Ausrichten der Kräfte über die shiatsu-spezifische Berührung, in Resonanz mit den individuellen Lebensthemen der Menschen.

 

Mit den EMPTY TOUCH-Shiatsu-Fortbildungs-Modulen hat Helmut Bräuer als Übersetzer und enger Wegbegleiter das 'Quantum Shiatsu' seiner langjährigen Lehrerin Pauline Sasaki auf ein neues Level gehoben.

  • "Möchtest Du Deinem Shiatsu einen neuen 'Kick' geben?"
  • "Hast Du Lust auf eine spannende Fortbildung im Jahr 2019 für Deine Shiatsu-Praxis?"
  • "Möchtest Du mehr Leichtigkeit, Tiefe und Ganzheitlichkeit in Dein Shiatsu bringen?"
  • “Möchtest Du lernen, wie die weltbekannte Pionierin Pauline Sasaki energetisch gearbeitet hat und noch mehr aktuelle Shiatsu-Erweiterungen von Helmut Bräuer kennen lernen…?”
  • "Bist Du bereit, gewohnte Konzepte hinter Dir zu lassen für neue Impulse in Deiner Shiatsu-Praxis?" 

 

Kursinhalte

Wir erarbeiten Grundlagen fortgeschrittener energetischer Prinzipien zur Erweiterung von der Kontraktivität in die Expansivität, von der Schwerkraft in die Leichtkraft, durch freudige Elemente aus dem 'Reggae-Shiatsu', mittels Techniken der inneren Ausrichtung, Tiefe, Tempo, Rhythmus, Vorstellungskraft und Leichtigkeit - spielerisch, lebendig, wesens-gemäss…

 

Dabei geht es in diesem sehr lebendigen und leichten Shiatsu-Stil um ein Leer-werden, auch um das Loslösen von etablierten Konzepten, um konzentrierte Achtsamkeit und um die Resonanz mit der Wesens-Einheit (Ganzheitlichkeit) des Menschen. Der Fokus erweitert sich dabei von den rein körperlichen Befindlichkeiten auf ein "Sich-Fühlen und Spüren" im Körper, im Alltag und im Leben. 

Im Empty Touch-Shiatsu geht es um folgende Fragen:

  • Was geschieht bei der Berührung im Shiatsu?
  • Wer berührt wen?
  • Was passiert, wenn ich "Nichts" spüre?
  • Wie fühlt sich "Nichts" an?
  • Wo bin ich wenn ich "Nichts" fühle?
  • Wer gibt denn Shiatsu?
  • Was ist Ganzheitlichkeit?

Zentraler Aspekt

Zentraler Aspekt ist hierbei weniger das klassische ‘Heilen' von Symptomen. Vielmehr geht es um den Menschen hinter seinen Symptomen und Themen, um ein ‘Erinnern’, Aktivieren und Ausrichten der Kräfte über die shiatsu-spezifische Berührung in Resonanz mit den Lebensenergien bei allem Respekt und bedingungsloser Wertschätzung - verbunden mit der Befreiung von Mustern und Begrenztheiten. So erfahren die KlientInnen, dass sie gesehen und angenommen werden wie sie sind, und dass ihnen alles zur Verfügung steht, was sie brauchen.

Kursziele

Nach diesem Workshop sind die Teilnehmenden in der Lage

ihr Shiatsu auf spielerisch leichte Art zu erweitern für tiefere Themen an Körper, Seele und Geist der KlientInnen.

 

Voraussetzungen:

Shiatsu-Diplom-Abschluss und ausreichend Erfahrung im Masunaga-System.

 


"Körperschule Allgäu"

Grabengasse 2 * 87435 Kempten 

Tel.: +49 (0) 831 - 1 62 63

Email: info@koerperschule-allgaeu.de


PARTNER